Der schnelle Draht:

Tel.
+49 5202 9271 340
+49 5202 9271 430

Mobil
+49 176 70985834
+49 173 7461230

E-Mail
info@speedheirat.com

Notwendige Dokumente & Unterlagen für Ihre Hochzeit in Dänemark

Sie benötigen folgende Dokumente:

  • Gültiger Reisepass oder Personalausweis
  • Nicht EU-Staatsangehörige benötigen zusätzlich noch eine gültige Aufenthaltserlaubnis oder beliebiges Schengenvisum bzw. Nationalvisum in ein der Schengen-Länder, aus Visafreien Länder darf Aufenthalt im Schengenraum 90 Tagen innerhalb den letzten 180 Tagen nicht übersteigern 
  • Falls geschieden oder verwitwet: rechtskräftiges Scheidungsurteil bzw. Sterbeurkunde
  • Falls im nicht-EU-Land geschieden oder verwitwet, muss das Scheidungsurteil bzw. die Sterbeurkunde apostilliert oder legalisiert werden, Informationen hierzu finden Sie weiter unten
  • (Eine erweiterte Meldebescheinigung ist vom Standesamt immer gerne gesehen und kann in manchen Fällen auch verlangt werden)
  • Alle Dokumente, die nicht in Deutsche, Englische oder Dänische Sprache sind, müssen in eine von diesen Sprachen durch zertifizierten Übersetzer übersetzt sein, wir benötigen beide Dokumente, das Original und die Übersetzung 

Bei uns benötigen Sie keine Geburtsurkunden oder Ehefähigkeitszeugnisse!

Auch wenn Sie bei uns keine Geburtsurkunde oder ein Ehefähigkeitszeugnis brauchen, macht dies Ihre Ehe nicht weniger legal. Wenn Sie bei uns heiraten, ist Ihre Ehe absolut legal und mit den EU-Gesetzen konform, ob mit Geburtsurkunden, Ehefähigkeitszeugnissen oder ohne!

Trotz dieser Informationen erfolgt eine Auflistung der erforderlichen Dokumente immer individuell, es gibt kein einfaches „Patentrezept“. Welche Unterlagen nötig sind, ist immer abhängig vom Background beider Partner.

Inhaber einer „Aufenthaltsgestattung“, „Duldung“, „Aussetzung der Abschiebung“, „Grenzübertrittsbescheinigung“ oder „Ausreiseaufforderung“ können nicht in Dänemark heiraten.

Eine legale Einreise nach Dänemark mit einer Fiktionsbescheinigung nach § 81 AufenthG anstatt eines Aufenthaltstitels ist nur mit Abs. 4 erlaubt; also wenn in der Fiktionsbescheinigung nach § 81 AufenthG der Absatz 4. angekreuzt ist, „Aufenthaltstitel als fortbestehend“.

Damit wir Ihnen genau sagen können, welche Dokumente Sie benötigen, rufen Sie uns einfach an oder schicken uns eine E-Mail an info@speedheirat.com mit folgenden Daten von Ihnen:
- Partnernamen
- Staatsangehörigkeit
- Familienstand (ledig, geschieden, verwitwet)
- Falls geschieden oder verwitwet, in welchem Land
- Falls nicht EU-Bürger, welchen Status haben Sie im Schengenraum, Visum oder Aufenthaltsgenehmigung, wenn letzteres, für welches Land?
- gewünschter Trauungstermin

Wenn Sie uns Kopien Ihrer Dokumente senden, beachten Sie unbedingt folgende Anforderungen:
- Scannen Sie Ihre Unterlagen bitte nur mit einem Flachbettscanner (keine HandyApps o.Ä.) als Farbdokumente in hoher Auflösung direkt von Originalen
- undeutliche, verschwommene, abgeschnittene, verzogene oder falsch belichtete Dokumente können wir leider nicht zur Prüfung annehmen
Sollten Sie über keinen Scanner verfügen, kann Ihnen in jedem Internetcafé oder Copyshop geholfen werden.

Wichtig: 
Auch wenn bei uns keine Ledigkeitsbescheinigungen oder Ehefähigkeitszeugnisse notwendig sind, bedeutet dies natürlich auf keinen Fall, dass noch Verheiratete oder in Trennung lebende bei uns ohne rechtskräftige Scheidungsdokumente erneut heiraten dürfen, nur weil kein Nachweis über den aktuellen Familienstand vorgelegt werden muss! Bigamie ist strafbar in Europa und wird mit erheblichen Freiheitsstrafen geahndet. Dies betrifft auch die Polygamie (Mehrehe), auch diese ist in Europa nicht erlaubt und strafbar. Hierbei wird die neu geschlossene Ehe vom Staat aus annulliert, mit allen rechtlichen Folgen u.a. wie Annullierung einer bereits erteilten Aufenthaltserlaubnis bzw. ein Familiennachzugsvisum für den ausländischen Ehepartner.